Mittwoch, den 22. November 2017

Heidelberger Geographische Gesellschaft e.V.

Geschichte

Die Heidelberger Geographische Gesellschaft wurde 1948 als „Verein der Studenten und Förderer der Geographie an der Universität Heidelberg“ gegründet. Sie gehört mit derzeit über 700 Mitgliedern zu den mitgliederstärksten Geographischen Gesellschaften im deutschsprachigen Raum. Zu ihren Mitgliedern zählen im Wesentlichen Studierende, LehrerInnen, wissenschaftliche MitarbeiterInnen, ProfessorInnen und ehemalige Angehörige der Universität sowie der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, die der Gesellschaft zum Teil seit mehreren Jahrzenten verbunden sind. Als selbstständiger Verein gehört die HGG zum Netzwerk der Geographischen Gesellschaften in Deutschland, das als korporatives Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) angehört.

Die HGG verbreitet und fördert geographisches Wissen durch Veranstaltung wissenschaftlicher Vorträge, die Herausgabe wissenschaftlicher Veröffentlichungen und die Pflege des Austauschs mit anderen geographischen Institutionen. In diesem Sinne leistet die Gesellschaft einen wichtigen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit der Geographie als moderne gesellschaftsrelevante Wissenschaft, indem sie einen kontinuierlichen Transfer neuester Forschungsergebnisse an eine breite, geographisch interessierte Öffentlichkeit anstößt.

Dieses Anliegen findet durch die regelmäßige Veranstaltung problemorientierter wissenschaftlicher Vortragsreihen zu aktuellen Themen der Geographie und ihrer Nachbardisziplinen seinen Ausdruck. Die semesterweise wechselnden Leitthemen werden durch fachlich ausgewiesenen Referenten, überwiegend aus dem Hochschulbereich und dem Umfeld anerkannter Forschungsinstitutionen, einem breit gefächerten Publikum in Einzelvorträgen näher gebracht. In der Vortragskategorie „Der Besondere Vortrag“ werden bekannte Persönlichkeiten eingeladen, die zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen referieren. Im Rahmen des „Studentischen Vortrags“ präsentieren Studierende der Geographie die Ergebnisse ihrer Qualifikationsarbeiten oder bieten spannende Einblicke in das umfassende Exkursionsangebot unserer Institute. Eine Übersicht über die Leitthemen der letzten Semester finden Sie in unserem Vortragsarchiv.

An Bedeutung hat die HGG in den letzten Jahren zudem im Alumni-Kontext durch ihre Brückenfunktion als Begegnungs- und wissenschaftliches Austauschforum der geographischen Institute und Fachbereiche der Universität und Pädagogischen Hochschule Heidelberg zu ihren Absolventen gewonnen.