Mittwoch, den 22. November 2017

Heidelberger Geographische Gesellschaft e.V.

Prof. Dr. Bernhard Eitel

Die Universität Heidelberg als internationale Universität: Geschichte, Status quo, Projekte


Der Begriff "Internationalität" ist zu einem Schlüsselbegriff geworden, wenn die modernen Universitätsprofile entworfen werden sollen. Der Vortrag skizziert den Aspekt "Internationalität" der Universität Heidelberg vor dem Hintergrund ihrer geschichtlichen Entwicklung und wechselnder politischer Rahmenbedingungen. An Beispielen wird erläutert, was in der jeweiligen Entwicklungsphase der Universität international war, wie es gelebt wurde, was es bedeutete. Im zweiten Teil steht ein Zustandsbericht zur Internationalität der Ruperto Carola im Vordergrund, gegenwärtige Entwicklungen und strategische Weichenstellungen werden vorgestellt. Vor dem Hintergrund der Globalisierung des Wissens und akademischen Nomadentums sowie im Zuge von unterschiedlichen Vorstellungen von "Global Universities" werden künftige Entwicklungsmöglichkeiten diskutiert.


bild