Mittwoch, den 22. November 2017

Heidelberger Geographische Gesellschaft e.V.

Dienstag, 19. Mai 2015, 19 Uhr
Caroline Esser, Christian Berberich & Fabian Heßlinger
(Universität Heidelberg)

Der Studentische Vortrag
Große Exkursion nach Ladakh


Ladakh heißt übersetzt das "Land der hohen Pässe". Gelegen im Transhimalaya, zwischen den Bergketten des Himalaya und Karakorum, lädt die Region zu einer der wohl außergewöhnlichsten Exkursionen ein. Der trockene und stark reliefierte Hochgebirgsraum lässt sich motorisiert lediglich über mehrere Hochpässe, die im Winter jedoch nicht passierbar sind, sowie einen Flughafen erreichen. Angekommen im 3500 m hoch gelegenen Leh, führte uns die Exkursion durch Landschaften von extremer Weite – unberührt und fast menschenleer. Doch auch hier sind Globalisierung und Klimawandel zu spüren und stellen die Bewohner vor zahlreiche Herausforderungen. Wasserversorgung und Ernährungssicherung sind zwei davon, die vor allem durch den seit einigen Jahren stetig wachsenden Trekking-Tourismus nach neuen Lösungen verlangen. Ziel dieses Vortrags ist es daher die vielfältigen human- sowie physisch-geographischen Prozesse und Dynamiken der indischen Region Ladakh anhand von Fotostrecken zu vermitteln und ein Stück der Himalaya-Exkursion nach Heidelberg zu bringen.


Der studentische Vortrag

Im Anschluss an den Studentischen Vortrag lädt die HGG zur Eröffnung der Veranstaltungsreihe zu einem kleinen Umtrunk ein.