Mittwoch, den 22. November 2017

Heidelberger Geographische Gesellschaft e.V.

Dienstag, 10. November 2015, 19 Uhr
Jun.-Prof. Dr Anna Growe (Universität Heidelberg).
Stadt – Metropole – Metropolregion?

Städte gibt es in Deutschland schon lange. Seit der Jahrtausendwende gibt es auch Metropolregionen. Doch wer macht Städte zu Metropolregionen? Und warum? In dem Vortrag wird die Entwicklung der Idee der Metropolregionen in Deutschland aufgezeigt und Argumente der Befürworter (bspw. Metropolregionen seien wichtig für die Wirtschaft und kreative Zentren in Deutschland) und Gegner (bspw. Metropolregionen seien „zahnlose Papiertiger“, die nicht auf Kosten ländlicher Räume unterstützt werden sollten) dieser Idee erläutert. Der Vortrag zeigt weiterhin, wie bei der aktuellen Weiterentwicklung der Idee der Metropolregionen einige Kritikpunkte aufgegriffen werden und wie dadurch neue Fronten bei der Diskussion der Metropolregionen entstehen.


L.Basten



Der Januskopf Hongkong und das Perlflussdelta – Der Abschied eines regionalen Wachstumsmodells?

Prof. Dr. Javier Revilla Diez (Universität Köln)

Der Studentische Vortrag Große Exkursion Peru

Andreas Bieber & Kevin Korffmann (Universität Heidelberg)

Beyond Suburbia. Herausforderungen der Stadtentwicklung jenseits des „Zentrums“

Prof. Dr. Ludger Basten (Technische Universität Dortmund)

Informelle Urban Governance in Ländern des globalen Südens

Prof. Dr. Eberhard Rothfuß (Universität Bayreuth)
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang