Mittwoch, den 22. November 2017

Heidelberger Geographische Gesellschaft e.V.

Dienstag, 7. November 2017, 19:00 Uhr
Prof. Dr. Martin Lanzendorf (Universität Frankfurt)

In Zukunft nachhaltig mobil? Grenzen und Perspektiven einer ökonomisch, ökologisch und sozial verträglichen Mobilität

Immer weiter wachsende Mobilität ist eine der Ursachen für zahlreiche gesellschaftliche Herausforderungen (z.B. Klimawandel, Verbrauch fossiler Ressourcen, Lärm- und Schadstoffimmissionen in Städten). Trotz dieses Wissens sind bisherige Anstrengungen zur Reduzierung dieser Folgen doch relativ überschaubar. Anstatt heute wirksame Veränderungen anzustossen, verweisen Politik und andere gesellschaftliche Akteure gerne auf zukünftig zu erwartende technische "Wunder"-Lösungen (Elektromobilität, autonomes Fahren, Sharing-Angebote), die - so jedenfalls ein wichtiger Teil des Diskurses - gleichermassen die ökonomie fördern und ökologische Folgen reduzieren sollen. Der Beitrag zielt auf eine Einordnung der Herausforderungen von Mobilität, die kritische Diskussion von (Schein-)Lösungen sowie die Diskussion von Alternativen.


Ulrike Gerhard
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang