Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


Neues Buch von Max Stille

I.B. Tauris veröffentlichte vor Kurzem das neue Buch von Max Stille, ehemaliger Doktorand an der Abteilung Neusprachliche Südasienstudien des Südasien-Instituts und jetzt Geschäftsführer von NETZ e.V., zum Thema “Islamic Sermons and Public Piety in Bangladesh - The Poetics of Popular Preaching”.

Islamische Predigtversammlungen sind eine zentrale Form öffentlicher Frömmigkeit und Rede im heutigen Bangladesch. Die sogenannten waz mahfils  sind seit dem 19. Jahrhundert in Bangladesch sehr weit verbreitet und an ihnen teilzunehmen Teil des täglichen Lebens geworden ist. Trotz ihrer Bedeutung für den Aufstieg populistischer Politik werden die Predigten oft als islamistische Propaganda missachtet und von der Forschung kaum aufgegriffen.

Dieses Buch bietet einen noch nie dagewesenen Zugang zu diesen Predigtversammlungen. Auf Grundlage von Feldforschung und Interviews analysiert Max Stille ein Archiv von mehreren Dutzend Predigten. Er zeigt, wie die Volkspredigten die Rollen und Regeln des Sagbaren, Vorstellbaren und Fühlbaren formen. Waz mahfils sind eine partizipatorische Praxis der Arbeiterklasse, in denen sich religiöser, politischer und poetischer Konsens überschneiden. Islamische Lehren und Moralvorstellungen sind Teil der dramatischen Erzählungen, der Vokalkunst und der emotionalen Kommunikation, die von Immersion und Mitleiden bis zum Lachen über politische Witze und Parodien reicht. Stille schlägt neue Zugänge zur musikalischen und performativen Poetik islamischer Rede vor und fordert eine Erweiterung der Konzepte der Bürgerbeteiligung und des öffentlichen Diskurses sowie ein Überdenken der Rolle der Sinne und islamischer religiöser Ästhetik.


Open Access Veröffentlichung von Ninette Preis

Im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Draupadi-Verlag in Heidelberg und CrossAsia-eBooks werden ausgewählte Sachbücher aus dem Verlagsprogramm, bei denen keine Neuauflage geplant ist, als Open-Access Publikation auf CrossAsia-eBooks zur Verfügung gestellt. Frisch online verfügbar ist nun die 2010 als Druckausgabe veröffentlichte Dissertation Train Friends: Frauenfreundschaften im indischen Nahverkehrszug Ladies Special von Ninette Preis auf CrossAsia-eBooks als Open-Access-Publikation. Das Buch kann als Gesamt-PDF oder in Einzelkapitel heruntergeladen werden. Die gedruckte Ausgabe ist weiterhin über den Buchhandel oder direkt beim Draupadi-Verlag erhältlich.


Vorstellung von Dr. Justyna Kurowska

Das Südasien-Institut begrüßt Dr. Justyna Kurowska als wissenschaftliche Assistentin an der Abteilung Neusprachliche Südasienstudien. Sie studierte Indologie an der Universität Warschau und Hindi am Zentrum für Indische Sprachen der Jawaharlal Nehru University in Neu-Delhi. Sie promovierte 2019 am Institut für Orientalistik der Universität Warschau über die Herangehensweise moderner Hindi-Romane an Tod und Sterben.

Bevor sie an SAI wechselte, arbeitete sie als Dozentin am Institut für Orientalistik der Adam-Mickiewicz-Universität (Polen). Seit 2018 arbeitet sie in zwei von der British Library finanzierten Projekten im Rahmen des „Endangered Archives Programme“. Von 2015 bis 2017 war sie als Dozentin am Institut für Linguistik und Philologie der Universität Uppsala tätig und zwischen 2009 und 2015 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bonn, wo sie mehrere Bachelor- und Masterkurse in Hindi, Literatur und Film des Südasiens unterrichtete.

Ihre Forschungsinteressen liegen in Gedächtnisstudien, moderner Hindi-Literatur mit Schwerpunkt auf Roman, Tod und Gewalt, schriftlichen und mündlichen Erzählungen, insbesondere von Insassen aus der Strafkolonie auf den Andamanen.


Glückwunsch an Frau Tanvi V. Deshpande

Wir gratulieren herzlich Tanvi V. Deshpande (Marie-Curie-Doktorandin, Abteilung Politische Wissenschaft des SAI) zum Erhalt des Abschlussstipendiums des Landesgraduiertenförderungsprogramms (LGF) in Baden-Württemberg. Dieses Stipendium ermöglicht Doktoranden ihre Dissertation fertigzustellen. Deshpande arbeitet unter der Betreuung von Professor Rahul Mukherji (Leiter der Abteilung Politische Wissenschaft, SAI) an ihrer Arbeit zum Thema “Examining urban governance and adaptation in the face of climate change: a case of Indian cities”.



Seite: 1 2 3 4 ... Letzte >>>

News aus vorigen Jahren

Vorträge und Veranstaltungen

Alle Termine & Veranstaltungen
include ("./cats/cats-logo.html");?>
//beim ersten Aufruf ist $FS leer und wird daher in der nachfolgenden Schleife ||(es ist keine Schleife sondern eine Anweisung; eine Schleife wäre z.B. die FOR-Schleife.)|| auf "aus" gesetzt $S=$_GET['S']; if($S=="aus" || $S=="") { $S="ein"; }Else{ $S="aus"; } SAI
if ($S=="ein") { }else{ echo " SAI - Profil
Wissenschaftlicher Beirat
Partner Universitäten
Vorträge
Forschung
"; }
//beim ersten Aufruf ist $FS leer und wird daher in der nachfolgenden Schleife ||(es ist keine Schleife sondern eine Anweisung; eine Schleife wäre z.B. die FOR-Schleife.)|| auf "aus" gesetzt $OV=$_GET['OV']; if($OV=="aus" || $OV=="") { $OV="ein"; }Else{ $OV="aus"; } Öffentlichkeit und Veröffentlichungen
if ($OV=="ein") { }else{ echo " SAI News
Pressespiegel
Veröffentlichungen der SAI Mitglieder
SAI | Newsletter
SAI | Papers
SAI - Series
SAI - Report
SAI - Liste
CrossAsia
Heidelberg Papers in South Asian and Comparative Politics
Zeitschrift für Indologie und Südasienstudien
"; }
//beim ersten Aufruf ist $FS leer und wird daher in der nachfolgenden Schleife ||(es ist keine Schleife sondern eine Anweisung; eine Schleife wäre z.B. die FOR-Schleife.)|| auf "aus" gesetzt $IA=$_GET['IA']; if($IA=="aus" || $IA=="") { $IA="ein"; }Else{ $IA="aus"; } Interdisziplinäre Aktivitäten
if ($IA=="ein") { }else{ echo " Erasmus-Büro
Exchange Programme
Pakistan Arbeitsgruppe
Sri Lanka Arbeitsgruppe
Heidelberg Colloquium for Area Studies
Heidelberg Center South Asia
"; }
//beim ersten Aufruf ist $FS leer und wird daher in der nachfolgenden Schleife ||(es ist keine Schleife sondern eine Anweisung; eine Schleife wäre z.B. die FOR-Schleife.)|| auf "aus" gesetzt $PA=$_GET['PA']; if($PA=="aus" || $PA=="") { $PA="ein"; }Else{ $PA="aus"; } Partner
if ($PA=="ein") { }else{ echo " Freunde und Förderer des SAI
Fachschaft
Vereine
"; }
Gender and Equality Committee
Please contact the university Gleichstellungsbeauftragte office directly in case of abuse, mobbing, stalking and discrimination here.

Call for Papers
Bangladesh Studies across disciplines
more...
Opening Hours of the SAI-Library
Monday - Friday 10 am - 7 pm
Saturday 12 pm -8 pm
Phone: 06221-54 15040
South Asia Institute Papers
Prof. Dr. Rahul Mukherji:
Governing India: What do we know and need to know?
SAI-NEWSLETTER
To subscribe/ un-subscribe to the newsletter, please click here.